Accessibility

Font size

Filters

Highlight

Colour

Zoom

Ibrahim al Ibrahim Moschee


Dieses wunderbare Beispiel muslimischer Architektur steht seit 1997 am Europa Point. Der damalige König Fahad Abdul Aziz von Saudi Arabien bezahlte diese Moschee, da er sich um die muslimische Bevölkerung auf Gibraltar kümmert, die größtenteils aus Marokko stammt. Die Moschee ist eine wunderschöne Ergänzung zu diesem einzigartigen Platz. Wenn sie in der Nacht beleuchtet wird, sticht sie dramatisch aus dem Dunkel hervor und kann aus einer großen Entfernung gesehen werden.

Der Großteil der Marokkaner erreichte Gibraltar, nachdem Franco die Grenze 1969 schloss und sie nahmen Ämter in der öffentlichen Dienstleistungsverwaltung wie dem Bau, Immobilien und Servicedienste um die Marinewerft an. Manche von ihnen gründeten eine Reihe an interessanten Verkaufsstellen, die heute noch marokkanische Lebensmittel und Kunsthandwerke verkaufen. Heute ist die muslimische Bevölkerung Teil der bunten Gemeinschaft von Gibraltar.

ÖFFNUNGSZEITEN

Mon-Son
11:00 - 15:00

Entdecken andere Sehenswürdigkeiten in der Umgebung